Erreichbarkeit: Mo – Fr, 10-12 Uhr und 13-15 Uhr

Medienkonzept an Schulen

Die Grundlage einer Umsetzung der Digitalisierung in Schulen ist ein griffiges pädagogisch-technologisches Konzept, welches dem Schulträger vorgelegt wird. Auf dieser Basis entsteht eine grobe Kostenkalkulation, die für die Beantragung von Fördermitteln aus dem Digitalpakt notwendig ist. Erstellen Sie Ihr Konzept aufbauend auf drei Grundfragen:

  • Was ist bereits im Haus vorhanden?
  • Welches Ziel haben wir?
  • Wie wollen wir dieses Ziel erreichen?

Vielerorts ist das in der Vergangenheit (zumindest in Ansätzen) bereits geschehen und bedarf bestenfalls lediglich einer qualifizierten Überarbeitung.

Fragen Sie uns: #wirmachendigitalisierungeinfach steht Ihnen mit Kompetenz und Fachberatern zur Seite.

Nachdem die Voraussetzungen sowie der Bedarf an jeder Schule sehr unterschiedlich sind, wird auch das Medienkonzept individuell ausfallen.

Sichten Sie bestehende Medienkonzepte, um einen Eindruck zu erhalten und informieren Sie sich über verfügbare Vorlagen z.B. hier:

Bei der Erstellung Ihres Medienkonzeptes sollten Sie die folgenden 10 Aspekte beachten:

1. Schulprofil

Benennen Sie dir Rahmenbedingungen wie bauliche Gegebenheiten, Schülerschaft und Personalstruktur. Erwähnen Sie Besonderheiten Ihrer Schule.

2. Bestandsaufnahme

Welche Medien sind vorhanden? Beschreiben Sie, wie diese für Unterricht und Fortbildung eingesetzt werden.

3. Zielerklärung

Welches Ziel haben Sie sich in der Medienbildung gesetzt? Wie möchten Sie das Ziel erreichen und überprüfen?

4. Maßnahmenkatalog

Erläutern Sie, welche Maßnahmen Sie zur Zielerreichung auf den Weg gebracht haben (oder bringen möchten). Gibt es Erfahrungen, aus denen man schöpfen kann?

5. Curriculum

Wie möchten Sie die Medienbildung didaktisch und pädagogisch umsetzen

6. Ausstattung

Was muss angeschafft werden? Erarbeiten bzw. überarbeiten Sie die Raumplanung für eine digitale Lernumgebung

7. Wartung und Support

Wer betreut und pflegt die Ausstattung?  Planen Sie Systembetreuung ein.

8. Fortbildung

Planen Sie Fortbildungen ein. Nur gut geschultes Personal kann auch guten Medienunterricht geben

9. Investition

Was soll es kosten? Holen Sie Angebote von Anbietern ein, lassen Sie sich beraten.

10. Zeitplanung

  • Eine konkrete zeitliche Planung sollte nicht fehlen – Informieren Sie sich beim Schulträger, ob diese Planung umsetzbar ist.
  • Eine solide Medienbildung ist die Basis für die Zukunft Ihrer Schüler.
  • Ein solides Medienkonzept ist die Basis für eine digitalisierte Schule.

Der Bund unterstützt Schulen mit Fördermitteln aus dem DigitalPakt

Unsere Initiative #wirmachendigitalisierungeinfach unterstützt Sie professionell und zuverlässig bei der Erstellung des Medienkonzeptes und der Beantragung der Fördermittel.

Deswegen: #wirmachendigitalisierungeinfach

Mit der Initiative #wirmachendigitalisierungeinfach stellen die Partner Cisco, upDATE und kommune.digital nun einen Online-Fragebogen zur Verfügung, der die Teilnehmer dabei unterstützt, eine strukturierte Standortbestimmung über die IT-Ausstattung an ihren Schulen durchzuführen. Die Teilnehmer erhalten als Ergebnis einen Report, der sie bei der ganzheitlichen Transformation ihrer Schulen unterstützt.

Bei Fragen steht Ihnen unsere Initiative natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns telefonisch unter 0911 660 22 99 oder per Mail an beratung@wirmachendigitalisierungeinfach.de.

Wir möchten Ihnen die Digitalisierung so einfach wie möglich machen: