Erreichbarkeit: Mo – Fr, 10-12 Uhr und 13-15 Uhr

Was kann der DigitalPakt Schule leisten?

Was kann der DigitalPakt Schule leisten?

Digitale Schule ist mehr als Tablets für alle

Zum 17. Mai 2019 trat die Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 in Kraft – darin werden 5 Milliarden Euro für die Digitalisierung der Schulen in Deutschland bewilligt.

Durch die Pandemie hat die Dringlichkeit, diese Gelder zeitnah abzurufen, deutlich zugenommen.

Hierbei muss unterschieden werden zwischen Corona-Hilfe I (Förderung Content) und Corona Hilfe II (Sofortprogramm Endgeräte).

Viele der bundesweit 40000 Schulen haben bereits die ersten Schritte unternommen und eine digitale Infrastruktur aufgebaut. In Folge dessen stehen nun für Schulleitungen und Lehrpersonal die nächsten, wesentlichen Schritte zur Digitalisierung ihrer Bildungseinrichtung an.

Was soll mit dem DigitalPakt Schule erreicht werden?

Der DigitalPakt Schule soll die Rahmenbedingungen schaffen, um digitales Lehren und Lernen voranzubringen. Entscheidend sind hier die digitalen Kompetenzen aller Beteiligten.

Am dringlichsten ist es, die Lehrkräfte gut darin auszubilden und dafür zu qualifizieren, digitale Medien zu nutzen und digitale Kompetenzen zu vermitteln. Nur so können sie ihren Schülerinnen und Schülern die nötigen Fähigkeiten für eine selbstbestimmte und verantwortungsvolle Nutzung digitaler Medien vermitteln. Das übergeordnete Ziel muss hierbei immer die Vorbereitung auf die veränderten Bedingungen des Arbeitsmarktes der Zukunft sein.

Um dieser Herausforderung gerecht werden zu können, müssen Schulträger und Schulen strategisch darin unterstützt werden, die vom Bund vorgegebenen Ziele erreichen zu können.

Digitale Whiteboards und schnelles Internet allein führen nicht zu besserer Bildung!

Das Fundament für alle weiteren Handlungen sind sämtliche Investitionen in Hardware, Software und IT-Infrastruktur, welche aus dem DigitalPakt Schule getätigt werden können.

Aber: Kein Medium allein garantiert gute Bildung. Es gilt auch hier das Primat der Pädagogik – ohne Qualifikation beim lehrenden Personal und ohne pädagogisches Konzept gibt es keine Förderung für Investitionen in digitale Bildungsstrukturen.

Es bedarf also einer ganzheitlichen Strategie für die Digitalisierung von Schulen. So können Schulträger, die meist für mehrere Schulen zuständig sind, Fehler bei der Umsetzung reduzieren, um die vom Bund gewünschten Ergebnisse aus dem DigitalPakt zu erreichen.

Das sollten Sie jetzt wissen

Was soll erreicht werden? Wie viel Geld steht bereit? Wann und wie können Fördermittel beantragt werden? Das Bundesbildungsministerium beantwortet häufig gestellte Fragen rund um die digitale Ausstattung der Schulen.

Sie möchten Ihre Schule(n) auch erfolgreich ins digitale Zeitalter schicken? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne:

+49 (0)911 660 22 99 (Erreichbarkeit: Mo-Fr, 10-12 Uhr und 13-15 Uhr)

beratung@wirmachendigitalisierungeinfach.de